Ni no Kuni Wiki
Advertisement
Ni no Kuni Wiki

Der Bau der Königsräne ist eine alte Ruine auf der Insel der Geister im Kentermeer. Es handelt sich dabei um ein großes, eingestürztes und halb im Sand versunkendes, ehemals prachtvolles, Bauwerk mit einer Deckenkuppel. Umgeben ist das Gebäude von den statuenartigen Überresten einer menschlichen Gestalt mit Dreizack, bei denen es sich mutmaßlich um die Überreste des ehemaligen Wächters des untergegangenen Reiches handelt.[1]

Der Bau befindet sich am Ende einer langen Brücke inmitten eines sonst von hohen Felswänden umgebenden Kratersees im Westen der Insel und war mutmaßlich einmal die Wächterstätte[2] der Hauptstadt der Insel der Geister als diese noch besiedelt war. Das ruinierte Gebäude besitzt zudem einen Meilenstein ansonsten ist es geplündert und leer.

Inzwischen hat sich die Königsräne in den Trümmern eingenistet und die Ruinen zu ihrem Bau gemacht, von dem aus sie die umgebende Insel terrorisiert.

Auf der Suche nach dem Tropfen der Meeresgötter - eine Bedingung Königin Nereidas für Aldavans Abkommen - kommen Evan und seine Freunde in Begleitung von Cecilius hierher, um das Ungetüm im Zuge der Hauptquest "Das Monster und die Geister" zu erlegen.

Später nistet sich (nach dem Töten der ersten 50 Besessenen Monster) eine noch größere Bedrohung, die Beelzeräne (Lvl. 75), ein.

Einzelnachweise[]

  1. siehe Gespräch mit dem Geist in der Schwemmgrotte
  2. siehe Gespräch mit dem Geist in der Schwemmgrotte
Advertisement